Zurück

Update vom 6. Februar, aktuelle Nachrichten


   Video-Wiedergabe

2.26Hallo und willkommen zu einem weiteren Update.
5.71Es ist der 6. Februar,
7.93und ein paar von euch haben sich gefragt, wo ich war.
12.42Vielleicht wurde ich am Ende der Welt abgesetzt, oder
16.28wisst ihr, der Tiefe Staat hat mich schließlich erwischt, oder
19.13vielleicht bin ich weggelaufen.
20.60Nichts davon,
22.68wir waren ziemlich beschäftigt.
24.06Und manchmal ist die Arbeit, die ich mache, nicht nur
27.24wisst ihr, Sendungen zu machen. Denkt daran, ich forsche nicht nach, ich sitze nicht da,
31.28sehe mir jede Menge Videos an und setze dann alles zusammen und
35.48mache das. Und es gibt viel dazu zu sagen, und es gibt Menschen, die das machen,
39.04und sie machen es sehr gut. Aber das ist nicht die Arbeit, die ich mache.
43.28Also vielen Dank an die, die etwas besorgt waren, sich gefragt haben, wo ich war. Es geht uns gut, wir machen weiter.
48.62Und ich möchte einfach wieder mit euch in Kontakt treten und sehen, was passiert.
54.75Ich habe eine Sendung mit Robert David Steele gemacht, Sasha Stone,
58.35und Charlie Ward, und ich glaube, Robert David Steele hat es 'Die vier Amigos' oder so genannt.
63.44Das fand ich immer amüsant.
66.31Und wisst ihr, ich habe Charlie Ward zugestimmt, dass ich Informationen erhalten habe, dass gestern, Freitag, vielleicht
73.15ein Tag sein könnte, an dem etwas passiert.
75.08Ich weiß, dass Charlie einen ziemlich langen Text erhalten hat,
78.33von dem ich weiß, dass er ihn auf seiner Seite veröffentlicht hat, und er hat es zugänglich gemacht.
84.51Und für die unter euch, die diese Vier-Amigos-Sendung nicht mitbekommen haben,
90.15ich habe gesagt, dass ich zwei Arten von Warnungen bekomme.
92.77Die erste Warnung ist eine, bei der ich hundertprozentig genau bin, in Bezug auf 'Das wird passieren'.
98.51Und ich werde vortreten und diese Informationen bekanntmachen, und
101.37absolut positiv sein, absolut optimistisch, dass das passieren wird.
105.40Und dann bekomme ich eine zweite Art von Warnungen, die sind:
108.55"Wir möchten, dass dieses passiert, aber es kann sich ändern." Stellt euch vor,
113.26ein Aufsichtsrat eines großen Geschäfts, eines Supermarktes,
119.17wisst ihr, eines Einkaufszentrums, und sie geben der Öffentlichkeit bekannt: Wir werden die Türen am Montag öffnen,
128.42aber nur, wenn die Jungs, die die Lüftung machen, am Sonntag fertig werden,
133.84und das geht, wenn die Jungs, die die Regale einbauen, am Freitag fertig werden,
138.11und das geht, wenn die Parkplätze richtig markiert wurden.
142.93Aber wenn das alles so läuft, werden wir am Montag öffnen.
146.37Und das ist die Art von zweiter Warnung, die lautet: Das ist unsere Absicht,
149.86aber es gibt so viele Unbekannte, dass wir dir nur sagen können, es ist unsere Absicht.
154.20Und bei der Warnung gestern bin ich nur in diese Vier-Amigo-Sendung gegangen und habe gesagt:
158.82"Es kommt aus der zweiten Reihe, dass es ihre Absicht ist, das zu tun, aber es gibt viele Unbekannte."
164.97Und ich war so
167.37ich hatte gehofft, dass etwas passiert - natürlich -
170.35aber ich war nicht so überzeugt,
173.42weil es unter die zweiten Grenze fiel, wenn ihr so wollt, die zweite Art von Warnung.
178.71Und ich habe an die US-Koordinatoren und andere Koordinatoren geschrieben und sagte:
184.46Bitte gebt mir Bescheid, denn ihr seid die Ersten,
187.33die wissen, wenn etwas passiert. Ich erwarte Stromausfälle,
191.20ich erwarte Mitteilungen, die über euer Handy eintreffen,
196.71Radio, Fernsehen und so weiter.
199.00Aber ich habe nicht höchste Alarmstufe ausgerufen, ich habe nur gesagt: wenn ihr etwas mitbekommt, lasst es mich bitte wissen.
204.86Und da war offensichtlich nichts, was einerseits natürlich sehr enttäuschend ist - Hallo, Katze -
211.06sehr enttäuschend und sehr traurig. Komm und sage 'Hallo'.
214.04Stormbjorn, die schwarze Katze.
216.62Aber andererseits bin ich nicht zu besorgt, denn es kam nicht als eine Entweder-Oder-Nachricht.
223.77Wisst ihr, ich möchte den Menschen einfach sagen, dass
226.62wisst ihr, obwohl es enttäuschend ist - ich hätte es genre gestern passieren gesehen, und an Tag davor -
233.77lasst uns die Situation betrachten, um uns zu versichern, dass das kein Utopia-Traum ist,
240.51kein Zauberpilz-Traum, wir haben alle Drogenpilze genommen und wer versuchen alle,
245.37nicht in der Welt zu leben, in der Biden lebt, wir versuchen, eine Art eigener Realität zu erschaffen.
249.48Und ich möchte euch nur versichern, dass das tatsächlich eine Realität ist.
255.84Es gibt keine andere Macht in Amerika, die dafür sorgen kann, dass der Geschäftsführer von Amazon zurücktritt und seinen Job aufgibt.
264.71Die Polizei könnte ihn nicht dazu bringen,
266.77die Gerichte könnte ihn nicht dazu bringen,
269.80Politiker könnten es nicht, Parlamentarier könnten es nicht,
272.86große Unternehmen könnten es nicht,
274.86Bezos war und ist der reichste Mensch auf dem Planeten,
278.04der Mann Nummer Eins, der reichste Mann auf dem Planeten.
281.06Und er sitzt an der Spitze einer Organisation, wenn nicht
285.06die größte auf der Welt, ist es eine der größten.
288.13Also, welche Macht auf der Erde könnte so jemanden plötzlich und ohne Warnung
293.84dazu bringen, seinen Rücktritt anzukündigen,
296.24und ich zitiere - denn normalerweise sagen Politiker: "Ich möchte mehr Zeit mit meiner Familie verbringen",
301.57das ist das normale Zitat - und sein Zitat war:
304.13"Ich möchte mehr Zeit mit meiner philantropischen Arbeit verbringen, weil ich mir Sorgen um den Klimawandel mache."
311.46Okay, wir sagen jetzt nichts zum Klimawandel, aber
313.66der Punkt, um den es mir geht, ist, dass es nur eine Macht in den Vereinigten Staaten von Amerika gibt,
318.60die diesen Mann dazu bringen kann, öffentlich zurückzutreten, und das ist das Militär.
323.86Wenn das Militär in Amerika nicht die Kontrolle hätte,
327.15würde Biden die Sache laufen lassen wie ein normaler Präsident.
332.02Er wäre nicht in einem Studio eingesperrt,
334.86das, wisst ihr, eine Verbindung zu Amazon hatte, und das ist der Grund,
338.93warum das Militär hinter ihm her war, denn
341.28man kann nicht der Leiter eines Unternehmens sein und nicht wissen,
345.44dass eines deiner Studios an jemanden vermietet oder gratis überlassen wird, der betrügerisch, wisst ihr, eine Wahl gewonnen hat.
355.60Aber wenn es das Militär nicht gäbe und alles normal wäre,
359.26dann würde Biden das tun, was jeder andere Präsident getan hat.
363.35Sich nicht in einem Studio verstecken, gefälschte Dokumente unterzeichnen,
368.80und behaupten, dies, das und jenes zu tun.
371.46Und daher lasst uns nur auf die harten Realitäten blicken.
374.46Die Realität ist, dass da etwas ganz falsch an der Biden-Regierung ist.
379.68Die Lichter im Weißen Haus gehen jeden Abend um 23:00 Uhr aus.
384.68Nun, das kommt daher, dass die Zeitschaltuhr die Lichter in allen Büros ausschaltet, weil dort niemand arbeitet.
392.44Und lasst uns auf Generalleutnant Flynns wunderbare Überraschung schauen, eine echte Überraschung, interviewt zu werden.
402.33Und viele Menschen haben sind auf die direkte Frage gestürzt,
406.97auf die Generalleutnant Flynn sagt:
409.42"Nein, das Militär kontrolliert nicht Amerika" und "Nein, Präsident Trump hat nicht die Aufstandsverordnung unterzeichnet".
416.22Und viele Menschen haben nur das gehört, und das ist alles, was sie gehört haben, und sie sind durchgedreht.
423.57Innerhalb von sechs Stunden, nachdem Generalleutnant Flynn
427.84eine volle Begnadigung von Präsident Trump erhalten hat,
432.51wurden ihm seine vollständigen Freigaben von Pentagon zurückgegeben.
438.86Man kann keinen Mann in dieser Position haben,
442.51der in einem öffentlichen Programm auftritt, und ja, es ist ein alternativer Sender, es ist ein Wahrheits-Medium, es ist
448.42patriotisch, aber es ist immer noch öffentlich.
450.55Man kann nicht so jemanden dort haben und er sagt: "Oh ja, das Militär führt Amerika".
455.60Könnt ihr euch vorstellen, wenn das an die Mainstream-Medien weitergegeben würde?
459.15Die Mainstream-Medien würden sagen, dass er versuchen würde, Biden zu stürzen usw. usw., und er würde seinen Posten verlieren.
466.15Also alle unter euch, die wütend und traurig sind,
470.57weil er das gesagt hat, ich möchte euch nur meine Worte hören lassen, dass er nichts anderes sagen konnte.
478.26Es ist ein bisschen wie Leute, die echte, wahrhaftige Erfahrungen mit Außerirdischen in Area 51 hatten.
485.91Und sie kommen heraus und treten aus dem Militär aus,
488.53und sie gehen zu - immer noch ihre Vorgesetzten - ihren Chefs und sie sagen: "Ich möcht ein Buch schreiben."
493.91Und seht euch Charles Hall an.
495.42Charles Hall war ein Meteorologe in Area 51, er schrieb mehrere gute Bücher,
501.20und die einzige Art, auf die es ihm erlaubt wurde, war, vorne auf dem Buch zu sagen: Das ist eine ausgedachte Geschichte.
507.28Das ist ausgedacht, es ist nicht echt.
510.00Und so haben sie ihm erlaubt, die Bücher zu schreiben, und so machen sie es.
513.53Solange sie einem also nicht genehmigen, etwas zu tun, kann man es nicht sagen.
517.26Erschießt also nicht den Boten Flynn. Er tat, was er tun musste.
521.66Aber wenn ihr dann den Rest des Interviews anhört, und ihr hört es durch, hört ihr einige wunderbare
530.15- was ich eine Art Seile oder Leinen nennen würde, die ausgeworfen wurden,
533.77die, wenn ihr sie aufschnappt, euch alles sagen. Und eine davon war,
538.77dass Flynn sagte: "Ich glaube, ich bezeichne Trump immer noch als Präsident Trump. Denn er ist immer noch der Präsident."
545.31Dann ist eine Pause, glaube ich, und er sagt: "Naja, der Kongress will ihn des Amtes entheben."
550.46"Man kann nur einen Präsidenten des Amtes entheben. Ich denke also, er ist der Präsident. Sie denken, er ist es."
555.60Das sagt uns sehr viel darüber, wer wirklich der Präsident ist.
558.64Und dann - Entschuldigung - gehen wir zum Ende des Interviews von Doug Billings mit dem General,
565.51da sagt er,
567.80Doug sagt zum General: "Sehen Sie, ich habe gewettet, dass Trump gewinnen würde, und ich habe um eine Flasche Wein gewettet."
574.91Es war kein Geld, es war eine Flasche Wein, muss ein guter Wein gewesen sein.
579.44Und er sagte: "Ich glaube, ich habe die Wette verloren, nicht wahr, General? Und ich muss ihm diese Flasche Wein geben."
585.37Und dann denkt der General ein bisschen darüber nach, lächelt und sagt:
588.77"Nein, ich würde sie noch nicht hergeben."
592.86Wenn ihr also auf diese verschlüsselten Nachrichten hört,
598.00habt ihr tatsächlich eine viel positivere Sichtweise auf das, was passiert.
604.97Wisst ihr,
606.42Ich hatte ein Skype-Gespräch mit einem der Astronauten, Edgar Mitchell,
613.64etwa ein Jahr, bevor er gestorben ist.
617.73Und ich bin sehr gut mit ihm ausgekommen, er hat mir ein Foto gegeben, ein unterschriebenes Foto, vom ihm auf dem Mond.
626.75Und wir hatten das Gespräch, und der Kerl - ich war nur ein Gast und er war ein Gast, und der Kerl hat es veranstaltet -
632.91war leider etwas eifrig, und er sagte zu Edgar Mitchell:
639.82Als Sie auf dem Mond waren - haben Sie irgendwelche Außerirdischen gesehen?
644.08und wisst ihr, Edgar Mitchell ist wie der General,
647.20sie haben das unterzeichnet, was in Großbritannien dem Official Secrets Act entspricht, ich weiß nicht, wie das in Amerika heißt, aber es ist etwa so dick,
653.48wisst ihr, und jemanden diese Art von Frage zu stellen - und ich bin ihm schnellbeiseite gesprungen und habe gesagt:
657.53"Oh, sehen Sie, das können Sie ihn nicht fragen. Denn er ist nicht in der Lage... Wissen Sie, bringen Sie ihn nicht in diese Lage. Er kann das nicht beantworten."
667.44Und als Trump ein paar Monate vor den Wahlen interviewt wurde,
673.08- ich glaube, von Donald Trump, ich glaube, von seinem Sohn -
676.51und sie sprachen über Roswell, und
680.77ging der Präsident soweit er konnte im Hinblick auf die Frage,
684.28und ich glaube, Don sagte zu ihm - Don Jun. glaube ich - sagte zu ihm:
688.91"Schau, wirst du etwas offener damit sein, war in Roswell passiert ist?"
692.68Und
694.06der Präsident antwortete etwa so, er sagte:
696.46"Oh, es gibt sehr interessante Menschen in Roswell, sie wissen eine Menge."
700.97"Es ist ein sehr interessanter Ort. Ja, es gibt viele Menschen dort, die vieles wissen."
705.64Nun, das bringt keinen Ärger ein, denn er hat eigentlich nichts gesagt,
710.11was von den Mainstream-Medien benutzt werden könnte. Aber die unter uns, die die Wahrheit suchen und
714.82einen offeneren Geist haben, wir verstehen, was diese Person uns zu sagen versucht, ohne irgendwelche Regeln zu verletzen.
721.40Ich meine, wisst ihr, der Tag, auf den ich warte, ist wenn alles offiziell veröffentlicht wird.
727.62Alles. Naja, ich denke, diesen Tag werden wir nicht erleben, aber wir werden den Tag erleben, wenn vieles veröffentlicht wird.
734.57Und dann können die Menschen, wisst ihr, ihre Entscheidungen treffen.
737.48Denn ich denke nicht, wenn die Wahrheit über all diese armen Kinder herauskommt,
741.51die in Untergrundtunneln gefoltert werden, und
744.11wisst ihr, wie die Unterhaltungsindustrie fester Bestandteil von satanischem Zeug war, wenn das herauskommen wird,
750.86bin ich sicher, dass viele Menschen wirklich durchdrehen und zusammenbrechen werden.
755.22Teilweise deshalb, weil die menschliche Psyche grundsätzlich gut ist,
759.40und wenn sie mit schrecklichem Bösen konfrontiert wird, will sie es einfach wegschieben und so tun, als wäre es nie passiert.
764.82Und sie werden es leugnen
766.60bis hin zu einem weltweiten "Ich weiß davon nichts".
769.75Und dann bekommen wir den Gegenstoß, bei dem die Menschen sagen,
772.88zu, wisst ihr, Menschen wie euch, die hier zuhören, die meisten,
776.46die zuhören und das glauben, dass Menschen zu euch kommen und sagen: "Also, woher wusstet ihr das?"
782.17"Warum wusste ich das nicht? Woher wusstet ihr das?"
784.68Und das ist eine echte Frage für sie, es ist keine Frage für euch.
787.24Wisst ihr, ihr wisst es, weil ihr es wisst, weil ihr es wisst.
790.55Sie wissen es nicht, weil sie es nicht wissen, weil sie es nicht wissen, weil sie sich entschieden haben, es nicht zu wissen.
795.60Und das wird alles herauskommen, und was ich sage, ist
799.06dass, denke ich, es sehr schwer für Biden ist,
802.88einen Flug mit Marine One zu bekommen, ich glaube, es ist sehr schwierig für ihn, einen Flug mit Air Force One zu bekommen.
808.64Und die Soldaten finden es sehr, sehr schwer, ihn zu grüßen.
814.02Wir haben das sehr glaubwürdige Video von ihm in einem Studio gesehen,
817.88und ich habe es auf meiner Seite eingestellt, und andere haben es verbreitet.
821.57Es gibt also eine Menge Beweise.
823.77Die große Frage ist also: Tja, warum unternehmen sie nichts dagegen?
829.82Und ich hatte heute ein paar Gespräche mit einigen Leuten,
833.42Denn das ist das Schlüsselthema, wisst ihr: Warum lassen sie das alles passieren? Was ist der Vorteil? Worum geht es?
839.68Und hier ist die Schwierigkeit:
842.71Wenn wir akzeptieren, dass Bidens Hände gebunden sind, und die Leute hinter ihm gebunden sind,
846.88und diese ganze ausländische Einmischung ist ziemlich eingetütet und kann nicht viel machen,
851.46dann richtet er eigentlich nicht viel Schaden an.
855.60Oh ja, er ändert Regeln, so dass Männer legal in reinen Frauensportarten teilnehmen können.
864.28Und ein paar andere verrückte Sachen.
866.73Aber er macht eigentlich nichts irgendwie Nachhaltiges.
869.93Also sind die Leute, die wirklich die ganze Sache in den Händen halten, nicht - sie sind nicht emotional,
875.75sie fühlen nicht, was wir an der Basis fühlen. Sie sagen:
879.33"Eigentlich sind wir in einer sehr starken Position."
881.75Der Besitzer des Ladens
885.71der Besitzer des Geschäfts ist rausgegangen,
888.97und jemand anderes ist gekommen, um das Geschäft zu führen,
891.97und der Ladenbesitzer sieht durch das Fenster,
895.24sieht sich das Durcheinander an, das der Kerl anrichtet,
898.17und solange das Durcheinander überschaubar ist,
901.00und aufgeräumt werden kann,
902.73ist das kein allzugroßes Problem. Aber wenn der Kerl anfängt, Geld aus der Kasse zu nehmen, oder
908.11solche Sachen, dann muss der Ladenbesitzer wieder reinkommen.
910.93Ich denke also, was passiert,
913.80ist, dass diese Zeit, dieser Zeitraum,
917.44mehr und mehr bisher Verstecktem erlaubt
922.93- seien es Personen, die versteckt waren, oder Dinge, die gemacht wurden und versteckt wurden -
928.11mehr und mehr herauszukommen.
929.73Ich benutze meine Hände - hier ist die Information,
932.66und sie wächst, etwa so. Nun, wenn die guten Jungs einschreiten und sagen: "Das ist der Punkt, an dem wir es machen",
938.82kommen sie bis dahin.
940.42Aber wenn sie es länger laufen lassen, wird es größer und größer, und ich denke, sie warten, bis es anfängt, das zu machen.
946.53Denn dann werden sie sagen: "Wir haben alles aus der Situation herausgezogen, was wir brauchten."
951.17Und ich gebe euch ein Beispiel.
953.86Jeffrey Epsteins Freundin, Gislaine Maxwell -
957.95die Mainstream-Medien berichten, dass
961.64nichts passiert, wisst ihr, sie hat um eine Entlassung auf Kaution gebeten, das wurde abgelehnt - zurecht meiner Meinung nach.
969.75Aber sie sind nur so weit gegangen, sie wartet einfach.
972.71Die Realität, da ist tatsächlich die Wahrheit, die die Mainstream-Medien nicht sagen,
976.77ist, dass sie sehr vieles gesagt hat.
981.02Und ich verstehe es so, und das ist mein Verständnis davon,
984.53dass einige der Zielorte unter der Erde
988.57die Einrichtungen enthalten, in denen Menschen gegen ihren Willen festgehalten werden,
993.84diese Information wurde an Spezialoperationen weitergeleitet,
997.84und die haben, und tun es noch, mit diesen Informationen gearbeitet.
1,001.97Nun, warum würde sie das tun? Sie tut es, weil
1,006.37sie weiß, dass ihre eigene Seite, die böse Seite, sie so schnell wie möglich zum Schweigen bringen möchte.
1,013.71Das würden sie wirklich.
1,015.57Denn sie wissen, dass sie redet. Und deshalb haben sie sie weiter gefangen gehalten,
1,018.82nicht weil sie Angst haben, sie würde flüchten, sondern weil sie wissen, dass von dem Moment an, an dem sie sie aus diesem sicheren Ort entlassen würden,
1,024.91die böse Seite ihr Leben sofort beenden würde.
1,027.77Und sie wird offenbar alle 15 Minuten rund um die Uhr überprüft.
1,032.11Also eine physische Wache muss sie alle 15 Minuten überprüfen, ob sie noch lebt und atmet.
1,038.37Aber sie ist ein sehr wertvoller Aktivposten und hat Informationen weitergegeben. Nun,
1,042.13wenn die Falle einmal zuschnappt, hört das alles auf.
1,046.55Denn das ist der Moment, wenn man die Akten auf den Tisch legt und sagt: "Das ist das, worum es geht."
1,050.84Und erwartet bitte nicht, dass Leute wie Biden zu diesem Zeitpunkt vor Gericht gezerrt werden.
1,055.06Das ist die allerletzte Handlung.
1,056.64Erst alle um ihn herum. Und es gibt glaubwürdige Belege.
1,060.71Eine Menge dieser Schlüsselspieler wurden bereits
1,064.17- es ist anders in Amerika, ihr habt ein anderes System als in Großbritannien -
1,067.91aber im Grunde irgendwie angeklagt,
1,070.02und dann freigelassen, abhängig von was-weiß-ich.
1,073.31Und eine andere wirklich gute Frage ist: "Warum spielen sie immer noch dieses Spiel?" Wenn
1,077.80Biden wirklich verhaftet wurde, wenn er ein Klon ist, oder wenn er ein Doppelgänger ist,
1,082.60warum spielen sie immer noch dieses Spiel?
1,084.57Warum ist er nicht in die Berge gerannt? Dasselbe mit Nancy Pelosi, dasselbe mit den Clintons.
1,089.82Wisst ihr, wenn da ein bisschen Wahrheit dabei wäre, würden diese Menschen das bestimmt tun.
1,094.75Und die Antwort ist: wo sollen sie hingehen?
1,098.51Abgesehen von Mond und Mars
1,100.86wo auf Erden sollen sie hingehen?
1,102.37Ich kann euch versichern, dass bei jeder Reise, die sie unternehmen, überall, wo sie hingehen, werden sie verfolgt.
1,107.17Und ich meine keine Verfolgung von Dick Tracys Art.
1,109.97Ich meine die fortgeschrittenste, ausgefeilteste Verfolgung, die ihr in einem Science-Fiction-Comic lesen würdet.
1,116.80Und daher können sie nirgendwo hin.
1,118.97Das einzige, was sie tun können, ist das, wofür sie vorgesehen waren,
1,123.00was ist: das Spiel bis zum Ende zu spielen.
1,125.64Denn das ist es, wie sie sind, und das ist alles, was sie kennen.
1,129.33Und daher werden sie das Spiel spielen.
1,131.24Und das ist der Grund, warum bei dieser sogenannten Amtseinführung
1,135.31als die Kameras nicht offentlichtlich auf die Obamas und Clintons und den ganzen Rest gerichtet waren,
1,141.60sahen sie sehr düster aus,
1,144.22sehr lange Gesichter,
1,146.26und buchstäblich mit einem Gesicht, das man auf der Beerdigung eines Freundes machen würde.
1,154.42Aber wenn die Kameras auf sie gerichtet waren, und sie bekamen ein Zeichen - oh, die Kameras sind auf ihnen -
1,158.75dann sind sie in den Schauspieler-Modus gegangen, aber wenn die Kameras nur von der Seite kamen,
1,163.84seht sie euch an.
1,165.93Und der Grund ist, dass sie nicht wirklich das bekommen haben, was sie erhofft hatten.
1,169.77Sie sind tatsächlich in eine Falle getappt. Und sie wissen es, aber wo können sie sonst hin?
1,174.26Die frustrierende Sache also für alle guten Menschen
1,177.88ist: wie lange müssen wir es noch mit dieser Scharade aushalten? Es ist keine Clown-Aufführung,
1,184.48es ist anstößig.
1,187.22Und ich habe das erwähnt, und ich spreche nur für mich selbst,
1,191.60dass ich nichts von diesem Popcorn halte.
1,194.68Wisst ihr, Leute, die mir Informationen weiterleiten, sagen mir: "Freu dich am Popcorn und sieh dir die Show an", und tatsächlich habe ich keine Freude daran.
1,201.55Ich habe keine Freude an dem, was ich sehe.
1,203.95Ich bin überhaupt nicht froh.
1,205.88Und wisst ihr, es ist nicht gut, den Menschen zu sagen: "Vertraut dem Plan".
1,212.20Das ist ein ganz schlechtes PR-Stück. Das ist eine militärische Person, die eigentlich die Zuhörer nicht versteht,
1,220.15das menschliche Bewusstsein nicht versteht.
1,222.08Nur das militärische "Vertraut dem Plan" versteht.
1,225.46Diese Person würde ein einem Raum mit - ich weiß nicht - ein paar hundert Soldaten sagen: "Vertraut dem Plan",
1,230.80und sie würden alle grüßen und sagen: "Natürlich", und sie vertrauen alle dem Plan.
1,234.08Denn so sind sie.
1,235.88Aber Zivilisten sind nicht so.
1,238.48Und es ist eigentlich bevormundend, uns allen zu sagen:
1,242.68"Vertraue dem Plan, stelle ihn nicht infrage, mach' es einfach."
1,245.33Das ist sehr bevormundend. Es wäre viel besser gewesen,
1,249.02wenn sie das Publikum verstanden hätten, wenn sie verstanden hätten, wie Menschen sind, die nicht im Militär sind.
1,255.02Sie hätten gesagt: "Vertraut dem Militär!"
1,257.48Nur dieses geänderte Wort - "Vertraut dem Militär" - und man hätte festgestellt,
1,261.00dass die meisten Amerikaner, die eine starke Bindung zum Militär haben, ihnen vertraut hätten.
1,265.24Es gab also ein paar Schnitzer, ein paar sehr schlechte PR-Schnitzer.
1,269.13Den Menschen zu sagen, sie sollten dem Plan vertrauen, ist meiner Meinung nach sehr bevormundend.
1,274.22Es ist etwas Herablassenden, es ist wie: "Macht euch keine Gedanken, stellt uns nicht infrage, wir wissen genau, was wir tun."
1,280.04Und man mag wirklich wissen, was man tut,
1,282.08aber die Art, wie man mit der Öffentlichkeit kommuniziert, ist nicht sehr gut.
1,286.57Niemand fordert Leute auf, Geheimnisse preiszugeben.
1,290.33Und es gibt ein weiteres Video, das ich, glaube ich, gebeten habe, auf die Webseite zu stellen.
1,293.46Flynn sagt da im Grunde: Nur ein Narr - ich gebe es mit anderen Worten wieder -
1,297.93Nur ein Narr würde dem Feind sagen, wann, wo und wie er zuschlägt.
1,302.97Und ich wurde von den Menschen, die mich mit Informationen versorgen, daran erinnert,
1,308.22wie Obama einmal die Uhrzeit und das Datum nannte, wann Truppen - ich glaube aus Afghanistan - abgezogen würden,
1,315.68was jeder bösen Person genau den Termin nennen würde, wann er sie angreifen müsste.
1,323.37Und wisst ihr, Trump hat das nie getan. Trump würde immer
1,327.11falsche Tage oder Uhrzeiten nennen, wann sie abziehen würden, oder er würde es gar nicht sagen.
1,332.55Und das ist der Punkt.
1,334.06Wenn man im Krieg ist - und das hier ist ein Krieg -
1,337.60sagt man der anderen Seite nicht genau, was die eigenen Pläne sind.
1,342.42Sofern man nicht so zuversichtlich ist,
1,345.26dass man alles erledigt hat, dass man es ein paar Stunden vorher machen kann.
1,350.88Und während ich absolut weiß, dass Leute wie Clinton, Obama,
1,355.64und Biden nie, wisst ihr, zur Amtseinweihung gegangen wären - es war alles gefilmt -
1,361.20waren da ein Reihe von Senatoren und Kongressabgeordneten, die dort gewesen wären,
1,367.31und ich glaube, das ist die Gruppe, die sie verhaften wollten, die die guten Jungs verhaften wollten.
1,371.33Denn sie wären alle an einem Ort versammelt gewesen.
1,374.55Und dann, wisst ihr, eine Stunde, bevor die Amtseinführung hätte stattfinden sollen,
1,380.73gab es diese Explosion in Madrid, von der uns die Mainstream-Medien sagen, es wäre eine Gasexplosion,
1,386.31mit wurde gesagt, es war eine Bombe, und das war einer der Gründe, oder der Hauptgrund,
1,390.68warum es keine Handlung der guten Jungs bei der Amtseinführung gab.
1,395.91Denn das war eine sehr glaubwürdige Drohung, die leider oder traurigerweise
1,399.75geklärt wurde, die Guten hatten alles eine Stunde oder so später geklärt und erledigt,
1,406.28aber der Zeitplan war hinüber. Diese Explosion hat also genau das erreicht, was die bösen Jungs damit erreichen wollten,
1,411.42was war, das zu verzögern oder zu stoppen.
1,415.33Und das ist so eine Art Situation, der man hier begegnet, dass
1,419.40es nicht einfach darum geht, an eine Tür anzuklopfen und etwas zu machen.
1,423.31Es gibt eine Fülle von Menschen unter diesen Bösewichten, die sich immer noch furchtbar wehren.
1,432.35Seht euch Lin Wood an. Sie versuchen, ihn jetzt zu belangen,
1,436.73weil er an einem Ort gewählt hat und an einem anderen wohnt.
1,440.42Sie beschuldigen tatsächlich Lin Wood des Wahlbetrugs.
1,445.00Das ist nicht wahnsinnig,
1,447.86weil die böse Seite Lin Wood so hasst,
1,451.22weil er so viel gemacht hat, um die Wahrheit rauszubringen,
1,454.40dass sie versuchen, die ganze Sache gegen ihn selbst zu wenden.
1,457.40Und das ist der Grund, warum Menschen wie Generalleutnant Flynn und andere sich sehr bewusst sind, dass die andere Seite immer noch Zähne hat.
1,464.44Sie können immer noch viele Probleme verursachen.
1,467.24Wisst ihr, es ist nicht so, wie bei einem Apfel,
1,470.71bei dem man das Messer nehmen kann und die faulen Teile rausschneiden kann und den Rest übriglassen.
1,475.40Ich befürchte, die Vereinigten Staaten, wenn man sie mit einem Apfel vergleicht,
1,480.08- ich benutze diesen Vergleich natürlich wegen des Apfelkuchens -
1,483.08voller Fäulnis ist.
1,485.80Das ist das schrecklich Traurige an diesem einst großartigen Land.
1,489.97Es steckt voller Fäulnis.
1,491.33Was man also machen muss, ist sein Messer nehmen und all diese Stellen rausschneiden,
1,498.42und dann müssen diese ausgeschnittenen Stellen nachwachsen,
1,503.26wieder gute, gesunde Apfelstücke, so dass der Apfel dann wieder ganz ist.
1,508.08Und ich denke oft, dass wir, das Publikum, nicht wirklich wertschätzen,
1,514.20- naja, wie könnten wir, denn wir sitzen nicht dort mit den ganzen hereinkommenden Informationen -
1,518.20wir wertschätzen nicht wirklich die
1,521.51Größe der Aufgabe,
1,524.62und wisst ihr, es gibt da nur einen Mann, das ist Präsident Trump,
1,528.64der mutig genug und stark genug war, es auf sich zu nehmen,
1,532.51nicht nur in den vier Jahren, die uns bewusst sind, aber davor und jetzt,
1,536.95der, glaube ich, die Stärke hat, einzugreifen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.
1,541.84Andere müssen es bis zu dem Punkt bringen, an dem er zurückkommen kann.
1,548.60Und ich habe in meiner allerersten Sendung mit dem Thema der Wahl gesagt - denkt daran, ich mache das seit zehn Jahren, aber
1,556.88zum Thema der Wahl - dass Präsident Erfolg haben würde,
1,561.86wenn die um ihn herum, die ihn ursprünglich in diese Position gebracht haben,
1,566.44die ihn überzeugt haben, das zu tun, Präsident zu werden, das große Böse zu bekämpfen,
1,571.24wenn genau diese Menschen zu ihm stehen würden.
1,574.31Ich sagte, wenn sie zu ihm stehen würden,
1,576.93würde er zurückkommen.
1,578.66Aber wenn sie ihn verlassen würden, wie einige dieser RINOs oder wer weiß noch, dann würde er nie zurückkommen.
1,585.91Nun, die gute Nachricht ist, dass diese Menschen, die ursprünglich mit ihm zusammengesessen haben und ihn dort reingebracht haben,
1,591.66ihn nicht verlassen haben.
1,594.33Und daher ist der Punkt, dass er immer noch ein integraler Bestandteil dessen ist, was sich abspielt.
1,600.51Und wisst ihr, der Kongress, der Senat, macht immer noch weiter
1,604.75mit diesem Amtsenthebungsverfahren gegen eine Privatperson.
1,609.91Und wie Flynn sagte: er muss der Präsident sein.
1,613.75Denn man kann eine Privatperson nicht des Amtes entheben.
1,617.97Was die vordergründig öffentlichen Regeln angeht, ist er eine Privatperson.
1,624.55Aber offensichtlich halten ihn die bösen Jungs hinter den Kulissen immer noch für den Präsidenten.
1,629.48Natürlich, denn Biden ist in einem Studio
1,633.11und tut so, als wäre er im Oval Office.
1,637.20Präsident Trump ist in Mar-a-Lago, was - falls ihr das nicht wisst -
1,641.68der Sommer... Winter... ich weiß es nicht mehr, - denn es ist in Florida, oder? -
1,646.37die Temperaturen sind also viel wärmer als hier in Großbritannien, wir erwarten bald einen fürchterlichen Schneesturm,
1,650.91aber es war der Rückzugsort, lasst es uns so nennen.
1,653.97Es war der Rückzugsort für den Präsidenten, das aus D.C. raus wollte, und
1,658.66um Himmels Willen, man würde aus D.C. raus wollen, nicht wahr?
1,661.82Raus aus D.C., ab nach Mar-a-Lago,
1,664.37und wisst ihr,
1,666.48Zeit dort verbringen und zurückgehen, aufladen und zurückgehen.
1,669.22Und ich verstehe es so, dass es zu teuer im Unterhalt war, und es wurde verkauft, und Präsident Trump kaufte es,
1,674.48und entschied, dass das ein wirklich gutes Gebäude sei.
1,676.28Ich glaube, als er das kaufte, war dieser Plan bereits geschmiedet.
1,679.37Und es gibt dort Kontrollräume, es gibt Bunker darunter, es hat alles, was man braucht.
1,684.42Es ist wie ein kleines Weißes Haus.
1,687.71Und so ist er da, der Präsident, in dem anderen Weißen Haus.
1,693.37Und was wir natürlich alle wollen, ist,
1,696.13dass die Mainstream-Medien diese Nachricht verbreiten.
1,699.93Wir wollen es, so dass wir alle die Gelegenheit haben, sei es auf dem Handy,
1,706.37Fernsehen oder Radio, was auch immer, dass wir es vor Augen haben.
1,711.06Und dass die Menschen, die die Tatsachen absichtlich ignoriert haben oder einfach nur im halb schlafend durchs Leben gegangen sind,
1,718.75gezwungen sein werden, sich zumindest dieser Wahrheit zu stellen.
1,723.15Das ist es, was wir wollen. Denn wir wissen,
1,725.93- ich meine die Zuhörer - wir wissen,
1,728.46dass der einzige Weg, wie wir wirklich sagen können, dass wir um die Ecke sind, ist, wenn die Mainstream-Medien sich ändern,
1,736.37und die Wahrheit auf die eine oder andere Art rauskommt.
1,740.33Und das ist für und der entscheidende Punkt, aber
1,743.22wenn - lasst uns uns nur einfach mal in den Geist der Jungs um den Tisch versetzen,
1,750.66dann ist das vermutlich das Endprodukt.
1,753.46Was wichtiger ist, ist, dass Kinder unter der Erde gerettet werden.
1,757.95Ich würde sicher dafür stimmen, ich bin sicher, ihr würdet es ebenfalls.
1,760.28Ich meine, es war die Entscheidung, CNN etwas machen zu lassen, oder einige Hundert Kinder aus einer Untergrundbasis zu retten.
1,767.02Ich wäre angewidert, wenn irgendjemand gesagt hätte, wir sollten und CNN widmen.
1,770.48Wir würden alle dafür sein, die Kinder zu retten, nicht wahr?
1,773.28Und daher gibt es so viele andere echte Herausforderungen,
1,777.91dass diese Gruppe von Menschen - und Trump ist der Chef.
1,782.33Trump wird dort sitzen - soweit ich es verstehe -
1,786.13und sie geben alle ihre Spezialfähigkeiten, ihr Wissen dazu,
1,792.68und es wird eine militärische Seite geben, die sagt:
1,795.46"Wir haben keine Wahl, wir müssen das und das und das machen."
1,798.02Und Trump wird nicht reinkommen und nein sagen,
1,801.66sofern er nicht das Gefühl hat, es sein falsch. Er wird sie es machen lassen.
1,805.17Aber in Bezug auf die Reihenfolge der Dinge, ist Trump wirklich ziemlich gut drauf. Und er wird sagen: "Ich möchte das jetzt noch nicht."
1,811.55"Ich möchte, dass das passiert, bevor, jenes geschieht. Ich möchte"
1,814.75wisst ihr, "dass Sie ihre Informationen haben, bevor Sie tun, was Sie tun."
1,819.11Und so läuft es.
1,821.04Denn sie haben nicht das Gefühl, dass sie unter Druck stehen, so wie wir das Gefühl haben.
1,825.62Wir fühlen und jeden Tag fürchterlich.
1,827.86Wisst ihr, wir wachen auf und denken: "Wird es heute sein?" und wir rufen sie an und nein, es ist nicht passiert, was passiert es?
1,834.82Sie sind nicht so. Sie behalten die Nerven.
1,838.33Denn sie führen einen Krieg. Nicht Bomben und Kugeln,
1,841.26sondern einen Krieg um die Herzen und Köpfe der Menschen auf der Welt.
1,845.93Und daher, wisst ihr, müssen wir ihnen vertrauen. Wir müssen Trump vertrauen.
1,851.40Und wenn wir Trump nicht vertrauen, dann haben wir den Glauben verloren. Das ist die Quintessenz.
1,855.86Denn Trump hat den Glauben an uns nicht verloren.
1,860.66Denn sonst würde er einfach gehen und sagen: "Gut,"
1,864.13"ich bin fertig damit, ich gehe zurück in die Geschäftswelt,"
1,868.66"und ich will nichts mehr mit euch allen zu tun haben."
1,871.42Man könnte es ihm nicht verdenken, wenn er das täte.
1,873.26Aber nein, was hat er getan? Er hat das Büro von Trump eingerichtet.
1,877.73Das Büro von Trump, denn wisst ihr, ich habe es das Büro des Präsidenten genannt, aber es ist das Büro von Donald Trump.
1,883.64Dadurch zeigt er also allen, dass er tatsächlich beteiligt ist.
1,890.35Und daher müssen wir ihm vertrauen. Und was auch immer er entscheidet,
1,893.60was immer er sagt - wir sollten dieser Entscheidung vertrauen.
1,896.91Wir sollten tatsächlich diesem Mann vertrauen. Denn seit vier Jahren
1,900.13selbst wenn Hölle und Hochwasser - und ich sage das absichtlich so - Hölle und Hochwasser
1,905.08gegen ihn gekämpft haben, seht euch das Wirtschaftswunder an,
1,908.86das dieser Mann Amerika verschafft hat.
1,911.80Als er Amerika übernahm, übernahm er ein bankrottes Land,
1,916.06nicht nur finanziell, sondern moralisch bankrott,
1,920.08mit den fürchterlichsten Abkommen mit den fürchterlichsten Menschen und Organisationen,
1,925.68und in vier sehr kurzen Jahren
1,928.08mit den ganzen Sachen, mit denen sie ihn beworfen haben, alles, was sie getan haben,
1,931.44hat er es immer noch geschafft, das Leben von so vielen Amerikanern zu verbessern.
1,937.28Ich meine, denken wir nur daran, dass mehr schwarze Amerikaner unter seiner Präsidentschaft einen Job haben, als jemals sonst.
1,947.22Und dann lassen sie die Bösen sagen, er sei ein Rassist.
1,950.95Ich meine, es ist unglaublich. Wir gehen nicht weiter darauf ein. Aber was ich sage, ist, dass
1,956.91wir ihm vertrauen müssen,
1,958.88und wir müssen darauf vertrauen, dass er weiß, was er tut.
1,962.80Und wir müssen darauf vertrauen, dass was immer kommt, was immer diese neue Regierung sein wird,
1,968.57was immer dieses neue Finanzsystem, wie immer es funktionieren wird,
1,972.06dass er entscheiden wird, die richtigen Leute auf die richtigen Positionen zu setzen.
1,977.77Er wird die Leute aussuchen, die loyal zum Konzept der Freiheit gestanden haben.
1,983.51Und wisst ihr, lasst uns nicht dem Plan vertrauen, lasst und dem Mann vertrauen.
1,988.22Also, das wäre mein Merkspruch.
1,990.11Wenn ich ein T-Shirt machen müsste, wäre es:
1,992.75'Vertraut dem Mann, nicht dem Plan.'
1,995.17Und wisst ihr,
1,997.57ich verbringe viel Zeit mit Militärs,
2,000.84aber sie verstehen nicht wirklich die Öffentlichkeit, sie verstehen die Zivilisten nicht.
2,005.93Sie waren selbst mal Zivilisten, und sie haben es aus ihnen rausgeprügelt.
2,009.66Und sie sind ziemlich anders.
2,012.53Und wisst ihr,
2,013.95und ich war in der Doug-Billings-Sendung, ich sagte zu Doug
2,018.60- ich weiß nicht, ob das wirklich fair war oder nicht, ich sagte:
2,020.64"Kannst du, wenn du mit General Flynn sprichst, kannst du ihm einfach Glückwünsche an seinen Bruder von mir ausrichten?"
2,028.20Ich glaube, es ist Charles, der befördert wurde, und Charles Flynn ist
2,034.42in Hawaii, der großen amerikanischen Marinebasis,
2,037.68und verantwortlich für die Pazifik-Flotte, oder hat etwas mit der Pazifik-Flotte zu tun,
2,041.28ich will nichts Genaues sagen und mir sagen lassen, ich läge falsch, aber
2,043.55es hat definitiv damit zu tun, was wichtig ist, wegen Taiwan und China.
2,047.55Und ich sagte einfach: "Weißt du, gib meine Glückwünsche einfach an seinen Bruder weiter."
2,051.71Wisst ihr, jemand hat mir geschrieben und gesagt: "Ich weiß nicht, warum du das machst."
2,055.13denn er - Michael Flynn - er hat seinen Bruder verstoßen.
2,060.75Und ich sagte: "Ich danke jemandem, der seinem Land dient."
2,066.88Wisst ihr, unabhängig, welche Politik da vor sich geht.
2,069.71Wenn jemand dient, Dienst an anderen, seinem Land dient,
2,074.51als, wisst ihr, Militärangehöriger, dann erkenne ich das an.
2,077.91Und ich danke ihnen. Ich würde das gleiche natürlich für Veteranen tun, ich danke immer für ihren Dienst.
2,082.51Denn so wurde ich erzogen.
2,084.73Und ich denke einfach, dass die Leute sich zu sehr in die Kleinigkeiten verstricken.
2,091.46Wenn man ein wenig zurücktritt, verliert man nicht den Blick auf das, was passiert.
2,095.77Man bekommt eigentlich einen besseren Blick.
2,097.37Erinnert ihr euch an mein Bild - ihr bekommt mehr von dem mit, was geschieht.
2,100.24Seid nicht zu fixiert - das ist nicht um drei Uhr nachtmittags passiert, und jenes ist nicht passiert.
2,104.95Wir haben Bilder gesehen, wie Polizeiautos und Lastwagen aufgetaucht sind, Lieferwagen und Busse, die aufgetaucht sind,
2,110.95vor dem Weißen Haus. Wir haben die erstaunlichsten Sachen gesehen.
2,114.06Und es gibt genug Beweise dafür, dass wir zuversichtlich sein können,
2,118.17dass das keine normale Präsidentschaft ist.
2,120.46Es gibt zwei Arten von Regierung, die derzeit in Amerika arbeiten.
2,124.73Und ob wir wollen oder nicht - wir müssen geduldig sein.
2,129.08Und Präsident Trump wird tun, was er tun wird.
2,131.97Und wir müssen dem Mann einfach vertrauen.
2,133.68Vertraut dem Mann, nicht dem Plan.
2,135.37Hört zu, es war sehr schön, mit euch zu sprechen. Vielen Dank.
2,138.71Wisst ihr, denkt daran, ich bin auf Facebook gelöscht,
2,144.11ich bin bei Youtube gelöscht.
2,148.22Und sie löschen uns, weil wir die Wahrheit erzählen.
2,151.55Sie mögen die Wahrheit nicht. In einer echten Demokratie
2,154.26sollte man in der Lage sein, alle Sichtweisen einzunehmen, solange man nicht unhöflich ist und
2,158.22wisst ihr, häßlich und Lügen erzählt. Man sollte
2,160.88die Möglichkeit haben, die Menschen entscheiden zu lassen.
2,164.46Und was diese großen Unternehmen tun, ist zu sagen:
2,167.91"Wir erlauben euch nicht, Zugang zu all den Nachrichten zu haben."
2,171.71"Wir werden eure Gehirn mit der Information vollfüttern, von der wir wollen, dass ihr sie bekommt."
2,178.66Und ich habe darüber gesprochen, und ich war sehr enttäuscht, als ich die britische Zeitung "Telegraph" vom Samstag öffnete,
2,186.06mit einem großen Artikel über den Super Bowl.
2,188.33Und es hieß in großen Buchstaben: "Alles, was Sie über den Super Bowl wissen müssen."
2,193.33Und es ist dieser patriarchalische Standpunkt von
2,196.62'Ich sage euch alles, was ihr wissen müsst'. Mit anderen Worten:
2,200.02Ihr müsst sonst nichts wissen. Ich sage euch alles.
2,203.66Und was ich euch sage, ist die Information der Wahrheit, und gut ist.
2,208.33Also seid bitte immer, immer, immer auf der Hut, wenn ihr die Worte lest: 'Alles, was Sie wissen müssen'.
2,215.40Und eure Antwort sollte sein: Wagt es nicht, mir zu sagen, was ich wissen muss.
2,220.37Ihr erzählt mir eure Sichtweise davon,
2,223.08und dann gehe ich und höre mir andere Leute an, und ich mache meine Arbeit,
2,226.15und dann entscheide ich, was ich glaube.
2,228.53Aber erzählt mir das niemals. Ihr begrenzt
2,233.22meine Information. Denn das sagt der Artikel im Telegraph aus:
2,236.37'Alles, was Sie wissen müssen'. Das heißt, ihr müsst sonst nichts anderes wissen.
2,241.08Nur das, was wir hier haben.
2,242.84Und wisst ihr, das ist ein Spiegelbild
2,245.80von dem, was auf einer hohen Ebene vor sich geht.
2,248.08Es ist, dass ihr das und das und das nicht wissen müsst.
2,250.73Alles, was ihr wissen müsst, ist diese kleine, winzige Bandbreite an Informationen.
2,254.44Kümmert euch nicht um all das hier, macht euch keine Gedanken.
2,257.97Macht euch deshalb keine Sorgen.
2,259.91Wisst ihr, ihr müsst euch überhaupt keine Sorgen machen.
2,261.66Das ist ein sehr, sehr rutschiger Weg,
2,265.20auf dem wir in zwanzig Jahren enden werden, wenn wir nichts dagegen unternehmen.
2,268.86Mit Kindern, die mit einem Konzept der Welt aufwachsen, das so schmal ist.
2,275.11Und das ist es, wofür wir alle - egal, nicht nur Amerikaner - wir kämpfen für Freiheit..
2,282.33Freiheit ist nicht nur 'Ich kann nicht in mein Zimmer gehen'
2,285.88oder 'Ich will um sieben Uhr abends rausgehen' oder 'Ich will eine Waffe tragen' oder 'Ich will dies' oder 'Ich will das'.
2,290.80Freiheit ist eigentlich viel wesentlicher, nämlich die Freiheit zu denken.
2,297.04Die Freiheit, Informationen zu bekommen, um sich eine Meinung zu bilden,
2,301.28und die Freiheit, das auszudrücken.
2,303.20Solange man nicht rassistisch oder illegal oder irgendsowas ist.
2,306.97In der Lage zu sein, einen Blickwinkel auszudrücken.
2,310.48Das ist nicht nur in Gefahr, das ist, was weggenommen wird.
2,314.88Und das ist eine Tatsache.
2,316.00Amerika! Amerika, das Land der Freien! Könnt ihr euch das vorstellen?
2,320.28Wieviele Jahre wurde es verramscht?
2,323.86Wieviele Jahre ist das alles unter der Decke, hinter dem Vorgang gelaufen, was jetzt hochkommt?
2,330.02Und ich sage euch etwas, und damit schließe ich dann: Wenn Präsident Trump nicht aufgetaucht wäre,
2,334.53wäre Amerika leise ohne große Probleme in den Kommunismus gerutscht.
2,340.93Über Sozialismus - Sozialismus und Kommunismus.
2,344.33Und China hätte sich zurückgelehnt und gesagt: Das hat uns überhaupt nichts gekostet,
2,348.00finanziell, im Hinblick auf Panzer und Bomben und Kugeln, und tote Soldaten.
2,353.26Ja, es hat und Tonnen von Geld gekostet. Das macht nichts, wir haben eine Duckerpresse da hinten.
2,358.28Und wir drucken es einfach aus.
2,359.97Denn so führen sie Kriege - mit Geld. Also,
2,365.02seid einfach stark. Bemerkt einfach wirklich,
2,368.60dass es eine ganze Tonne von Zeug gibt, das passieren wird.
2,372.17Und ich weiß nicht, wann es passieren wird. Und ihr wisst nicht, wann es passieren wird.
2,375.93Aber ich bin sicher, Präsident Trump tut es.
2,378.24Alles klar, es war sehr schön, mit euch verbunden zu sein. Seid achtsam, tschüss...

   Medien herunterladen

video.small.mp4 (60.63 MB)
video.mp4 (68.28 MB)

  Videos abonnieren

Erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Videos in deutscher Sprache per RSS-Feed.

Tags zur Inspiration